Willkommen auf der Website der Eschenbach Schulen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schulen Eschenbach

Eschenbch "aktuell" Ausgabe 08/2020

Oberstufe

Expo zeigt gelungene Projektarbeiten

Am 10. Juni 2020 wurden rund 90 selbständige Projektarbeiten aus den fünf Abschlussklassen im ganzen Oberstufenschulhaus ausgestellt. Einzelne Jugendliche fanden sogar den Mut, freiwillig live zu präsentieren. Trotz dem Coronavirus mit seinen einschneidenden Konsequenzen, haben die Jugendlichen die Chance gepackt und diese selbständige Projektarbeit zu einem großartigen Ergebnis geführt.

Die Themenwahl war vielseitig und es kam zu beachtlichen und kreativen Resultaten, welche folgend mit eigenen Worten der Jugendlichen beschrieben werden:

 

Reisen quer durch mein Leben Nathalie Rüegg, R3b

Meine SPA war: Ich entwerfe mein eigenes Reisebuch. In diesem Reisebuch sollten alle Reisen meines Lebens die ich je durchgeführt habe, drin sein. Zusätzlich wollte ich eine Wochenendreise planen und durchführen, dies konnte ich jedoch nicht machen, da die Corona-Krise ausbrach und man in dieser Situation die Welt nicht aufs Neue entdecken konnte. Also konnte ich das Projekt nicht vollständig bearbeiten. Ich schrieb dann in der Dokumentation über meine vierwöchige Sommerferienreise 2018 in die USA.

 

Mein eigener Roman

Selina Lillo, S3a

Als Abschlussarbeit schrieb ich einen Roman. Ich habe mich für das Thema Arteriosklerose im Buch entschieden, weil sie auch in meinem Leben eine Rolle gespielt hat. Vor vier Jahren wurde diese Erkrankung bei meinem Vater festgestellt. Daraufhin wurde er sofort operiert und war dann auch für mehrere Wochen von zuhause weg in einer Rehaklinik. Ein Jahr später verstarb mein Vater an einem Herzinfarkt.

Durch das Schreiben dieses Buches konnte ich die Vergangenheit und vor allem auch seinen Tod besser verarbeiten. Offen habe ich über seine Geschichte gesprochen, wodurch ich auch neue Dinge über ihn erfahren konnte.

Jetzt wo ich mein Buch in den Händen halten kann, habe ich ein breites Lächeln im Gesicht. Ich blättere und muss immer wieder Schmunzeln. Hinter jeder Seite steckt eine andere Erinnerung. Kaum zu glauben, dass ich es wirklich geschafft habe. Mein Buch fertig zu haben, ist für mich ein unglaublicher Erfolg, und ich bin stolz auf mich.

 

DIY Arcade Spielautomat

Valerio Magazzeni, S3a

In meiner SPA habe ich meinen eigenen Arcade gebaut, das ist eine alter Spielautomat. Früher musste man eine Münze einwerfen, um darauf ein Videospiel zu starten.

Mein absolutes Tief war, als alles eingebaut war und ich das Gerät das erste Mal einschaltete. Der Bildschirm flackerte und ging nach einigen Sekunden aus. Das Problem lag an einer Schraube, welche ich benutzt hatte, um das Brett an den Monitor zu fixieren. Nach dem Entfernen der Schraube funktionierte zum Glück alles wieder einwandfrei.

 

Experiment Nichtrauchen

Im Rahmen der Tabakprävention wird im Kanton St. Gallen seit vielen Jahren das «Experiment Nichtrauchen» durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb verpflichten sich Schul-klassen freiwillig dazu, während sechs Monaten auf Tabak und andere Nikotinprodukte zu verzichten.

Die Oberstufenklasse R2b von Martin Rüegg zählt zu den glücklichen Gewinnern des diesjährigen Wettbewerbs und freut sich über einen SBB Reisegutschein von Fr. 500.–, welcher bei der nächsten Schulreise eingesetzt werden kann. Der Lehrer Martin Rüegg ist begeistert, dass es die Klasse bereits zum zweiten Mal in Folge geschafft hat, rauchfrei zu bleiben.

 

Informatikanschaffungen

Im Rahmen der Investitionsrechnung 2020 bewilligt der Gemeinderat die Anschaffung von verschiedenen Informatik-Mitteln. Bei den Vergaben wurden die Formvorschriften des öffentlichen Beschaffungswesens erfüllt.

An der Oberstufe werden 9 Beamer ersetzt und 12 Surface-Tablets angeschafft. Die Beamer werden bei der Bischoff AG, Wil, bestellt, welche das wirtschaftlich günstigste Angebot unterbreitete. Im Budget sind für diesen Fr. 44'800.– vorgesehen. Dieser Kredit kann eingehalten werden. Die Surfaces werden für rund Fr. 15'000.– über die Legatech GmbH, Hombrechtikon, bezogen.

In den Schulhäusern Kirchacker und Obergass werden die Server ausgewechselt. Der Posten ist mit Fr. 30'000.– budgetiert, was mit dem kostengünstigsten Angebot knapp unterschritten wird. Ebenfalls werden für die beiden Schulhäuser 52 neue PCs im Rahmen von knapp
Fr. 40'000.– angeschafft. Hinzu kommt der Ersatz von 62 Laptops. Die HP ProBooks können deutlich unter den budgetierten Kosten angeschafft werden. Alle drei Aufträge für die beiden Primarschulhäuser gehen ebenfalls an die Legatech GmbH, Hombrechtikon, welche für alle Posten am kostengünstigsten offeriert hat.


Dokument Eschenbach_aktuell_Ausgabe_08_20_Aus-der-Schule.pdf (pdf, 2148.2 kB)

Datum der Neuigkeit 6. Juli 2020
zur Übersicht