Willkommen auf der Website der Eschenbach Schulen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schulen Eschenbach

Eschenbach "aktuell" Ausgabe 03/2020

Neues Schuljahr

Klassenorganisation Schuljahr 2020/2021

Der Gemeinderat genehmigte die von der Geschäftsleitung vorgeschlagene Klassenorganisation der Schulen Eschenbach für das Schuljahr 2020/21. 

Der örtliche Schulträger – in Eschenbach somit der Gemeinderat – entscheidet auf Antrag der Geschäftsleitung Schulen über die Klassenorganisation, da mit der Einführung des neuen Berufsauftrags das Bildungsdepartement nicht mehr zuständig ist. Allerdings haben sich die Schulen an die gesetzlich vorgegebenen Richtzahlen zu halten, wobei einzelne Klassen unter/über den Bandbreiten liegen dürfen. 

Zur Berechnung lagen die Schülerzahlen per Januar 2020 vor. Erfahrungsgemäss ziehen jeweils auf Schuljahresbeginn eher mehr Familien in die Gemeinde zu, so dass sich die Schülerzahlen tendenziell eher «nach oben» verändern dürften.

Kindergarten

Gemäss Art. 3 der Verordnung über den Volksschulunterricht beträgt die Schülerzahl einer Kindergartenklasse 16–24 Schüler.

An den bisherigen 11 Kindergartenabteilungen im Gemeindegebiet Eschenbach wird festgehalten. Somit führen die Schulen weiterhin 6 Kindergärten in Eschenbach, je eine Abteilung in Ermenswil, Bürg und Goldingen sowie zwei Kindergärten in St. Gallenkappel. Die provisorischen Zahlen weisen in den einzelnen Kindergärten Bestände zwischen 17 und 23 Kindern auf. Der durchschnittliche Klassenbestand beträgt anhand der aktuellen Zahlen 19.09 Kinder.

Primarstufe

Gemäss Art. 27 des Volksschulgesetzes beträgt die Schülerzahl in den Primarklassen 20–24 Kinder.

Die voraussichtlichen Klassenbestände im kommenden Schuljahr liegen zwischen 16 und 25 Schülerinnen und Schülern (SuS). Im Schuljahr 2020/21 werden total 32 Primarklassen geführt, d. h. eine Klasse weniger als im laufenden Schuljahr. 23 Klassen werden in Bürg/Ermenswil/Eschenbach, 6 in St. Gallenkappel/Walde und 3 in Goldingen geführt. Der durchschnittliche Klassenbestand beträgt gesamthaft über die ganze Gemeinde 19.06 SuS

Oberstufe

Gemäss Art. 27 des Volksschulgesetzes beträgt die Schülerzahl in den Realklassen 16–24 SuS und in den Sekundarklassen 20–24 SuS.

Gemäss den aktuellen Schülerzahlen wechseln auf das neue Schuljahr hin insgesamt 100 Schülerinnen und Schüler von der 6. Klasse in die 1. Oberstufe. Erfahrungsgemäss wird es zu ca. 5–6 Wechseln aus der 1. Real in die 1. Sek und 1–2 Repetenten aus der 1. Sek kommen. Mit ca. 106 Jugendlichen im Jahrgang müssen jeweils 3 Sekundar- und 3 Realklassen gebildet werden. Da 88 Jugendliche die 3. OS verlassen und 100 Schüler/innen neu in die Oberstufe übertreten, ergibt sich ein Zuwachs auf der Oberstufe. Unter Berücksichtigung der Kanti-Abgänger aus der 2. Sek werden im kommenden Schuljahr ca. 300 Jugendliche an der Oberstufe beschult.

Ausgewogene Organisation

Die Klassenplanung bildet jedes Jahr eine Herausforderung für die Schulführung. In der weit verzweigten Gemeinde sind Klassenzusammenlegungen über die einzelnen Dörfer hinweg schwierig zu vollziehen. Dabei können nicht nur die mathematischen/finanziellen Aspekte gewichtet werden. Zusammenfassend erachtet die Geschäftsleitung die Klassenorganisation als ausgewogen, und zwar über alle Schuleinheiten und Stufen hinweg.

 

Fasnacht 2020

Kunterbunte Schulfasnacht

Obwohl die Fasnacht 2020 aufgrund des Coronavirus kürzer ausgefallen ist als in anderen Jahren, durften die verschiedenen Schuleinheiten
farbenfrohe Narrentage erleben.

So etwa der Kindergarten Goldingen, welcher an den Fasnachtsumzügen in Goldingen und Walde blumige Grüsse verteilte. Die 3./4. Klasse Goldingen war als Streifenhörnchenbande unterwegs und sorgte mit Gesangs- und Tanz einlagen für Unterhaltung.

Als «Chlini Gschpängschtli» schwebte der Kindergarten St. Gallenkappel in weissen Gewändern über die Strassen und verteilte Süssigkeiten an die Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Kinder der 1./2. Klasse aus Walde waren als Cowboys und Cowgirls an den Umzügen in St. Gallenkappel und Walde hoch zu Ross unterwegs. Als Feuerwehrmänner und -frauen machten die Kinder der 1./2. Klasse aus St. Gallenkappel mit einer Wasserspritze Jagd auf die Zuschauerinnen und Zuschauer. Erwachsene, die die Notfallnummer der Feuerwehr nicht wussten, wurden mit einem Absperrband eingewickelt, bis sie die Nummer auswendig konnten. Die Kinder der 4. Klasse aus St. Gallenkappel verzauberten die Leute am Strassenrand als Harry Potter, verkleidet mit selbst gebastelten Brillen, Zauberstäben und Umhängen.

Die 5./6. Klasse Walde liess gemeinsam mit der 5. Klasse St. Gallenkappel das beliebte Eisspektakel in der Sommervariante nochmals aufleben. «Chappele on Skates» rollte mitsamt selbst gebautem Rollfeld, OK-Nachbildung, Rollerstübli und Rollerbar durch die Umzüge in Walde und St. Gallenkappel. Der Jubiläumswagen für die 30. Umzugsteilnahme der Schule Walde zog besonders viele Blicke auf sich.

Ein Höhepunkt waren zudem die traditionellen Schulfasnachten an den verschiedenen Standorten. Einige Klassen durften sich am Schübeldunstig für den Unterricht verkleiden. Die Rieslingschränzer Eschenbach waren im Kindergarten in Bürg zu Besuch. Auch in Goldingen und St. Gallenkappel machten die einheimischen Guggenmusiken Goldsprenger und Fidelia Stimmung mit «fätzigen» Tönen. Während in Goldingen verschiedene Posten für Spiel und Spass sorgten, gaben die Schülerinnen und Schüler in St. Gallenkappel Tänze, Sketches, Akrobatik, Lieder und sogar Zauberkünste zum Besten.

 


Dokument Eschenbach_aktuell_Ausgabe__03_20_AusDerSchule.pdf (pdf, 2066.6 kB)

Datum der Neuigkeit 25. März 2020
zur Übersicht